SIDO – Snapchat Kampagne

Das soll Hip-Hop sein – echt jetzt? Ich hör’s mir an, doch da geht’s mir wie mit Snapchat: „Was ist das?“

Es ist Juni 2016. Ich bekomme mein bisher größtes Label Projekt – SIDO. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein ganz normales Album. Doch hier sollte einiges anders laufen…

Ein eigentlich als Mixtape angedachtes Boom-Bap Projekt, fast ausschließlich von DJ Desue produziert, wird zum Long Player erkoren. “Das Goldene Album” war geboren. Es gibt viel 90er Ästhetik und Samples die auch schon KRS-One und co. angefasst haben, Ssio und Xatar Fans dürften sich freuen. Inhaltlich geht es weiter locker und witzig zu, doch bestimmen zum größten Teil Hip-Hop Street Themen und Representer den Ton. Um dem Ganzen noch einen drauf zu setzen, holt Siggie die Maske wieder raus, aber diesmal in Gold! “SIDO ist wieder der Alte”, “Bäh, erst Kommerz dann Street” – die Kommentar Diskussionen hat er sicher. Und noch eine Besonderheit, Interviews wird es nicht geben. Klingt erstmal unspektakulär. Aber wer sich im Musikrummel auskennt weiß, ohne Medienrutsche geht wenig im Deutsch-Rap. Einen Release aus dem Nichts à la Drake oder Beyoncé wird es trotzdem nicht geben, dafür eine sechs-monatige Pre-Order Phase, mit ganzen sechs (!) Instant Grat Video Releases – wir betreten Neuland…

 

 

Wie viele Künstler in der Pre Insta-Stories Phase, hält sich auch SIDO stark zurück was das Social Media Tool der Stunde angeht. Einen eigenen Account hat er bereits, erstmal gucken. Immerhin snappt Khaled jeden Tag neuen coolen Scheiss #ClothTalk Die ersten Kampagnen Filter haben dem Hunde-Wahn eine neue Komponente hinzugefügt und da lag es eigentlich auf der Hand: Warum versuchen wir nicht die Goldene Maske als Snapchat Lense einzutüten? Wie, womit und über wen – kein Plan! Doch der Größenwahn und die Vorfreude ließen uns die Finger reiben wie Birdman…

 

 

Was genau ist eine Snapchat Lense? Genau, der komplette Gesichts-Scan womit man sich oder anderen animierte Filter aufsetzen kann. Klar haben wir auch an die Geo-Filter gedacht. Einmal das MV einzäunen und ab damit. Aber das tolle Feature, abgesehen von enormen Preisen bei hoher qm Fläche ist weiterhin nicht in Deutschland buchbar. Also, wo fängt man an? Am besten so viele Quellen wie möglich anzapfen: führende deutsche Snapchat “Experten”, europäische designierte Snapchat Marketing Agenturen, eigenes Business Development Team – Check! Was geht effektiv? Null! 

 

 

Wie haben wir das Ganze nun eingetütet? Eigentlich wurde diese Geschichte viel zu wenig beleuchtet und macht vielleicht die eigentliche Tragweite des Projekts sichtbar. Snapchat Lenses werden noch immer global ausgerollt, bis dato wurden zum Beispiel Blockbuster Film Releases promotet oder Specials wie die (kontroverse) Bob Marley Lense. Das sich gesponserte Lenses schnell im fünf stelligen Kostenbereich bewegen, wie auch dieser Artikel des Business Insider herausfand, kann ich bestätigen. Ein Marketing Budget wie für Hollywood Releases hatten wir aber nicht. Unserem extrem engagiertem Product Manager sei Dank, ist es uns trotzdem gelungen einen direkten Draht zum Headquarter Venice Beach/ USA zu knüpfen und einen Deal auszuhandeln. Am 22. Dezember war es dann soweit, für mehr als 48 Stunden war die Goldene Maske bei Snapchat online. Damit ist SIDO der erste deutsche und nach meiner Recherche auch europäische Künstler mit eigener Lense. Seht hier das animierte Ergebnis…

 

You may also like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *